Kohlenhydrate Diät?

Kohlenhydrate Diät?

Gepostet von in Ernährung

die meisten Menschen denken bei einer Kohlenhydrat Diät ähnlich wie bei der sehr verbreiteten Ätkins Diät dabei an übermengen Kohlenhydrate und dafür eine Reduzierung von Fett und Eiweiss. Vor einiger Zeit füllte dieses Thema einige Frauenzeitschriften.

Was spricht für eine Kohlenhydrat Diät und für wen ist Sie geeignet?

Bei einer Kohlenhydrat Diät soll die Ernährung hauptsächlich auf der Basis von Kohlenhydraten sprich Nudeln, Reis, Kartoffeln etc. basieren. Fette und Eiweiss sollte dabei stark reduziert werden. Gerade für Allergiker und Ausdauersportler wäre diese Diät von Vorteil. Gerade Allergiker haben oftmals eine Verschlimmerung ihrer Allergien  bei Ernährungskonzepten wie der “keine Kohlenhydrate Dät” – oder auch Ätkins Diät. Hier wird hauptsächlich auf tierisches Eiweiss gebaut. Nachteil sind steigende Cholesterin Werte und eine Verschlimmerung der Allergien. Ich spreche da aus eigener Erfahrung 1x1.trans Kohlenhydrate Diät?

AusdauerSportler ziehen ihre Power Beispielsweise aus den Kohlenhydraten. Sie benötigen diese für die Muskelregeneration und ihre langen Trainingseinheiten. Denn der Körper holt sich die erste Kraft aus körpereigenen Kohlenhydratreserven, bevor der Fettstoffwechsel angeregt wurde und die Energie dann aus dem eingelagerten KörperFett gewinnt. (Ja, Körperfett ist nur in übermengen “Nachteilig” 1x1.trans Kohlenhydrate Diät?

 

Was spricht gegen eine Kohlenhydrat Diät?

 Solange du dich für “gesunde” Kohlenhydratquellen entscheidest und darauf achtest das du auch genug Vitamine und Mineralstoffe  zu dir nimmst und auf (gesunde) Fett nicht ganz verzichtest  spricht nichts gegen die Kohlenhydrat Diät. Also möglichst Finger weg von Maismehl Produkten, Weissbrot, Weissmehl Gebäck etc. eine gute Wahl sind Vollkornprodukte, Reis, Kartoffeln etc.

  

Aber dennoch zählt auch bei der Kohlenhydrat Diät … die Negativ-Bilanz

Wer sich auch hier überfrisst mit Kohlenhydraten wird schneller zunehmen als ihm lieb ist, denn gerade Kohlenhydrate lager der Körper gerne und schnell ein, wenn Sie im übermaß konsumiert werden. Also aufpassen, der Diät versuch könnte sehr schnell in die falsche Richtung Tendieren!

  

Es geht nichts über ausgewogene Ernährung!

Ich predige immer wieder Finger weg von Diäten…. eine Gesunde und ausgewogene Ernährung sollte dein Motto sein. Egal ob Ausdauersportler, Couch-Potato oder Kraftsportler… Die beste Leistungsfähigkeit (psychisch wie physisch) wird erreicht durch eine ausgewogene Aufnahme von gesunden Kohlenhydraten, gesunden Fetten, gesunden Eiweissen (hauptsächlich pflanzlicher Natur), Mineralien, Spurenelemente, Ballaststoffe und Vitamine.

Hier hat dein Körper alles was er braucht. Auf deinem Speiseplan sollte vor allem frisches Obst und Gemüse stehen. Als Fette sollte hauptsächlich Rapsöl, Oliven und TraubenkernÖl genutzt werden. Je weniger deine Nahrungsmittel verarbeitet wurden desto mehr sinnvolle Inhaltsstoffe haben Sie. Waschen gehört nicht zur Verarbeitung 1x1.trans Kohlenhydrate Diät?

Es schade deinem Essen selbstverständlich nicht, wenn sie vor dem “Konsum” ein bisschen Wasser ertragen müssen um Spritzmittelreste und ähnliches abzuspülen 1x1.trans Kohlenhydrate Diät?

 

Mehr
3 Gründe … Warum du einen Bauch hast…

3 Gründe … Warum du einen Bauch hast…

Gepostet von in Allgemein, Ernährung, Gesundheit

Es gibt verschiedene Ursachen für einen Bauch.

Mit Bauch meine ich einen hervorstehenden Bauch. Der dir bei aufrechtem Stand zumindest geringfügig die Sicht auf die Gürtelschnalle einschränkt 1x1.trans 3 Gründe ... Warum du einen Bauch hast...  

Die Ursache Nr. 1 – Kalorien

Ist selbstverständlich der Überkonsum an Nahrungsmitteln. Sprich du nimmst einfach zu viele Kalorien und Kohlenhydrate zu dir, die dein Körper nicht verarbeiten kann und diese dann für dich einlagert. Hierbei zeigt sich dann aber auch eine so genannte Fettschürze vor dem Bauch und rund um die Hüften.

Nr.2 der Magen

Bei vielen Menschen ist das zu erkennen. Sie sind zwar etwas kräftiger, aber der Bauch ist sehr Fest und sieht aus als würde er oben, knapp unter der Magenspitze bzw. dem Rippenbogen, etwas weiter abstehen als in der Bauchnabelgegend. Hier kann es sein, das du einfach nur zu große Mengen isst. Vielleicht schafft dein Stoffwechsel ja, das du nicht so viel zunimmst, aber dennoch muss die Menge die du zu dir nimmst ja auch irgendwo bis zur Verarbeitung untergebracht werden. Dies passiert im Magen, was wiederum dazu führt, das er sich herausdrückt.

Nr. 3 – der Darm

Alles was wir in Form von Nahrung zu uns nehmen, egal ob flüssig oder Fest muss durch den Darm. Ein großes Problem der Industrieländer ist eine falsche Ernährung aber auch zu wenig Bewegung, jedoch ist beides sehr wichtig für eine Ordnungsgemäße Funktion des Darms. Kommt es hier zu einer Trägheit können die Mengen an Nahrung nicht richtig abtransportiert werden und lagern in so genannten “Darmschlingen” ein. Dies passiert auch wenn der Darm bereits voll in Aktion ist und weitere Nahrungsmengen “nachgeschoben” werden. Hier versucht er nun das noch nicht verdaute zum Teil einzulagern, um es sobald er mit der nachgeschobenen Nahrung fertig geworden ist dann wieder aufzugreifen und fertig zu verdauen. Problematik ist nur, das ein Verdauungsvorgang zwischen zwei und mehr als 10 Stunden dauert. Ich kenne nicht viele Menschen die erst nach 10 Stunden wieder was essen. (Bis dahin wär ich verhungert 1x1.trans 3 Gründe ... Warum du einen Bauch hast... ). Die Verdauungszeit hängt zum einen von dem zu verdauenenden Material ab. Fleisch, besonders rohes muss wesentlich länger verdaut werden als Gemüse. Ein weiterer Parameter hierbei ist die Frage wie gut du kaust, je besser gekaut wird, desto schneller die Verdauung.

 

Was kann ich tun um meinen Bauch sofort zu reduzieren?

1) Weniger Essen, hiermit ist nicht gemeint das du dich nicht sattessen sollst, wenn du aber auf Vollkornprodukte und Gemüse umsteigst und dieses langsamer isst wirst du automatisch weniger essen, weil dein Körper nichtmehr so oft nach “Futter” schreit. Auch die Mengen wird er in diesem Fall von selbst reduzieren.

2) Viel Wasser trinken… ich weiss das liest man überall… “trinke Wasser”… Aber leider ist das so. Wassser brauchst du für den Stoffwechsel, Ausscheidung von Abbauprodukten etc. Zudem wirkt es sich auch positiv (verringernd) auf dein Hungergefühl aus.

3) Ballaststoffreiche Nahrung… diese steigert die Funktion deines Darms und die “Reste” können besser und schneller entsorgt werden. Sehr gute für deinen Darm sind beispielsweise geschrottete Leinsamen, die Kannst du in einen Joghurt einrühren. (Am besten ein Joghurt mit wenig Fett und wenig Zucker)

4) Bewegung, damit meine ich nicht jeden Tag einen Marathon laufen. Es reicht wenn du entspannt und in Ruhe einfach ein wenig spazieren gehst. Und das möglichst täglich. Hier reichen schon ca. 30 Minuten und du wirst innerhalb ein paar Tagen sehr positiv überrascht sein was das in deinem Körper, deinem Herz-Kreislaufsystem und allen anderen Funktionen des Körpers  verändert.

 

Lass dich überraschen

Martin

Mehr
Sport zum Abnehmen

Sport zum Abnehmen

Gepostet von in Fettverbrennen, Sport

Sport zum Abnehmen unbedingt nötig?

Immer mehr Menschen wollen bzw. müssen abnehmen. Pommes, Weissmehlprodukte, Süßigkeiten, Zuckerhaltige Getränke etc.

erhalten wir überall. Wir überfluten unseren Körper oftmals mit Kalorien in Form von Zucker und Fett. Ein Beispiel dafür ist

der von vielen geliebte Donut. Ein süßer Teig gebacken in Fett und lassiert mit einer fetthaltigen Zuckerlasur. Das ist die “beste” Zusammensetzung für unser “Hüftgold” 1x1.trans Sport zum Abnehmen

Diese Übermengen an Kalorien führen dazu, das immer mehr Menschen aus gesundheitlichen Gründen abnehmen MÜSSEN!

Was sich über Jahre angesammelt hat soll nun aber in so schnell wie Möglich wieder abgebaut werden. Der Energiegehalt von 1 Kilo Körperfett reicht aus um den Körper 10 Stunden lang beim Joggen mit Energie zu versorgen! Was das in Zahlen bedeutet wirst du gleich in der nachfolgenden Tabelle.

Aber nicht jeder mag bzw. kann joggen (aufgrund seines Gewichts oder anderen Körperlichen leiden).

Nun stellt sich die Frage:

Sport zum Abnehmen … und wenn ja, welchen?

Ich möchte in den folgenden Abschnitten kurz auf die Abnehmmöglichkeiten eingehen und diverse Fragen beantworten die den Meisten nicht unbekannt sind:

Muss Sport zum Abnehmen überhaupt sein?

Beim Abnehmen geht es meist nur um das Reduzieren von Gewicht sprich den Abbau von Körperfett. Das Körperfett sollte zuerst nicht als etwas negatives gesehen werden,

denn es ist eigentlich nur eine eingelagerte Energiereserve, welche im Laufe der Evolution dem Menschen sehr oft zu Gute kam. Doch harte Winter in Höhlen, weite Strecken zu Fuss harte Feldarbeit, Jagen etc., findet man bei immer mehr Menschen seltener auf der Tagesplanung 1x1.trans Sport zum Abnehmen Aufgrund des übermäßigen Essen-Angebots (Ich spreche hier bewusst nicht von Nahrung,

weil viele Produkte die wir zwar essen können doch ziehmlich weit weg sind von dem Begriff Nahrung. Nahrung sollte nämlich nützliche Nährstoffe enthalten)

Körperfett kann also nur reduziert werden, wenn wir eine Negativbilanz schaffen, in der wir mehr Energie verbrauchen als wir zu uns nehmen.

  • Sport zum Abnehmen ist also kein Muss, aber es erleichtert und beschleunigt den Abnehmprozess sehr. Zudem werden, wenn wir uns regelmäßig bewegen, das Herz-Kreislauf-System gestärkt, viele Stoffwechselfunktionen angekurbelt, das Wohlbefinden gesteigert, etc.
  • Viele Erschrecken jedoch wenn Sie die “Wortkombination” hören “Sport zum ABNEHMEN”.

    Hier wird direkt an total verschwitzte Körper gedacht, die sich Stundenlang hart geqäult haben in diversen Aerobic Kursen, beim Joggen oder irgendwelchen anderen extremen Tätigkeiten. Aber das ist ein falscher Ansatz.

  • Sport und Bewegung sollen Spaß machen, das ist die einzige Möglichkeit auf lange Zeit ein gewisses Bewegungspensum in der Woche zu halten. So sollte sich es auch mit der Ernährung verhalten.

Wenn du dich quälst wirst du nicht lange durchhalten, aber zu diesem Thema werde ich in kürze einen gesonderten Artikel verfassen.

Hier eine kurze Auflistung der ungefähren Kalorienverbräuche des Körpers nach Sportart (Ausgehend: 85 Kilo / männlich). Selbstverständlich sind dies nur Richtwerte, da Sie sehr stark von der körperlichen Fittness, des Körpergewichtes und der Muskelmasse der Person abhängt, die diesen Sport betreibt.

Dahinter findest du noch eine kurze Bemerkung für wen diese Sportart geeignet bzw. ungeeignet ist.

Sportart Kalorienverbrauch /h   Anmerkungen
Joggen  700-1.400 Aufgrund der großen Belastung von Gelenken weniger  für stark Übergewichtige geeignet
Schwimmen 700-800 Perfekt für jeden Typ, Trainiert den ganzen Körper und aufgrund der Entlastung des Körpers im Wasser vom eigenen Gewicht ist Schwimmen entlastend für Gelenke und Knochen. Auch sehr gut für alle die Rückenschmerz- Geplagten(Was nicht unbedingt was mit dem Gewicht zu tun haben muss 1x1.trans Sport zum Abnehmen ).
Aerobic 550  
Squash 1.000 Sehr intensive ganzkörperliche Belastung
Fahrrad fahren ca. 25 kmh 850 Optimal für stark übergewichtige Personen, da die Knie geschont werden und auch die Dauerbelastung sehr gut selbst bestimmt werden kann

 Ein Schokoriegel hat ca. 230 Kcal

Und 1 Kilo Körperfett ca. 7.000 Kcal

 

Sport zum Abnehmen ist am effektivsten wenn der Puls stimmt!

Lange körperliche Belastungen sind perfekt für den Fettabbau. Sobald man mit Sport beginnt wird der Körper die benötigte Energie erstmal aus den vorhandenen Energiereserven nutzen. 

Er zieht die Energie aus den Kohlenhydratspeichern erst wenn diese dann aufgebraucht sind wird er sich am eingelagerten Fett bedienen. Deshalb ist es wichtig den richtigen Puls zu nutzen um auch lange Trainingseinheiten absolvieren zu können. Außerdem baut der Körper in dem Bereich am besten Fett ab.  

Dein Optimaler Fettverbrennungspuls kann wie folgt errechnet werden:

220 – Alter = Max. Herzfrequenz

Max. Herzfrequenz x 0,6 = unterer Bereich der optimalen Fettverbrennung

Max Herzfrequenz x 0,7 = oberer Bereich der optimalen Fettverbrennung.

Beispiel: 30 Jährige Person.

220 – 30 = 190

190 x 0,6 = 114

190x 0,7 = 133

 In diesem Fall sollte die Herzfrequenz für den Fettabbau für den optimalen Sport zum Abnehmen zwischen 114 und 133 Schlägen pro Minute liegen.

Wenn du weitere Tipps für den Fettabbau haben möchtest habe ich hier noch ein kostenloses eBook für dich.

 

Mehr
Fettverbrennung und Ernährung

Fettverbrennung und Ernährung

Gepostet von in Ernährung, Fettverbrennen

Diese beiden sind wohl die engsten Verwandten die man sich vorstellen kann 1x1.trans Fettverbrennung und Ernährung

Wir kennen doch die Probleme… Ich mache Sport ohne Ende aber irgendwie ändert sich an meinem Gewicht nichts…
Naja und die Figur sieht immernoch aus wie “immer”.

Das Geheimnis einer optimalen Fettverbrennung liegt in der Ernährung.
Das wichtigste hierbei ist nicht was ich esse, sondern wann ich es esse.

Dazu sollte man wissen wie das mit der Fetteinlagerung funktioniert.

  1. Bei der Aufnahme von Kohlenhydraten (bsp. Zucker) in der Nahrung werden diese zu Glukose (Traubenzucker) umgewandelt. In dieser Form gelangen sie ins Blut und werden an die Organe “verteilt”. Sollte dein Körper merken, dass du zu viel Zucker zu dir genommen hast, wird er dieses in Fett umwandeln und einlagern “für schlechte Zeiten”
  2. Dies passiert dir auch bei der Aufnahme von zu vielen Kalorien durch beispielsweise zu fettige Lebensmittel. (Fett ist das kalorienreichste Nahrungsmittel)
  3. Sehr unregelmäßiges Essen und Hungern. Hier geht dein Körper wie in eine Art Notlauf. Er versucht so viel wie möglich einzulagern, weil er nicht weisß, wann er wieder etwas bekommt. Er möchte dir immer genug Energie zur Verfügung stellen, deswegen legt er die Energiereserven in Form von Fettpölsterchen an.

Wusstest du, das der Körper Vorzugsweise an den Stellen des Körpers Fett ansetzt, die oft kalt werden? Dies tut er um deine Organe vor der Kälte zu schützen.

Jetzt aber wieder zurück zum Thema.

Wie sollte ich nun Essen um die Fettverbrennung anzuregen?

Beginne den Tag mit einem Kohlenhydrat reichen Frühstück. Brot, Müsli oder Ähnliches. Solltest du Brot essen, achte darauf, dass es sich hierbei um ein Vollkornbrot handelt. Dies macht dich schneller satt und hält länger den Hunger von dir fern.
Iss (gesunde) Zwischenmahlzeiten (Obst und Gemüse) und versuche die Kombination von Kohlenhydraten und Fetten im Übermaß zu vermeiden. (k(l)eine Portion Pommes 1x1.trans Fettverbrennung und Ernährung )

Wasser hilft dir auch deine Essensmengen zu reduzieren ohne zu hungern. Trinke doch einfach vor jeder Mahlzeit 0,5L und zwischen den Mahlzeiten auch 0,5L. Wichtig ist das es sich dabei dann auch wirklich um Wasser handelt. Denn was viele nicht erkennen… viele Fruchtsäfte haben mehr Zucker als Cola!

Je später der Tag wird, desto kleiner sollten deine Essensportionen werden und die Anzahl der Kohlenhydrate im Essen sollte gegen Abend möglichst ganz verschwinden. (Kohlenhydrate wie Nudeln, Kartoffeln, Pommes, etc.)

Du wirst merken, dass dir dies ruhigere Nächte mit einem erholsameren Schlaf bescheren wird und der andere Effekt wird dann nach und nach an deiner Figur sichtbar. Als ich mich zum ersten Mal mit dem Thema beschäftigte und es hieß “Abends keine Kohlenhydrate” – dachte ich mir nur… “mein Gott, da darf ich abends ja gar nichts mehr essen”:

Aber falsch gedacht. Du solltest Abends einfach beispielsweise keinen Nudelauflauf mit Gemüse essen, sondern einfach nur einen Gemüseauflauf mit (einer kleinen Hand voll) Nudeln. Mach die Sachen, die sonst immer Beilagen sind zum Hauptgericht und die Hauptgerichte zu den Beilagen. Ist einfacher als es sich anhört.

Viel Spaß und Erfolg

Martin

Mehr
Herzlich Willkommen auf dem neuen Fettverbrennen.eu … der Blog startet!

Herzlich Willkommen auf dem neuen Fettverbrennen.eu … der Blog startet!

Gepostet von in Allgemein

Es ist soweit endlich kann ich den Blog eröffnen.

Nach langem aufbereiten der Themen, Sortieren von wichtigen und unwichtigen Informationen, aufbereiten und recherchieren startet der Blog.

Hier möchte ich dir bzw. auch in Zusammenarbeit mit dir die wichtigsten und Interessantesten Themen zu den Bereichen Ernährung, Gesundheit, Sport und selbstverständlich vor allem Fettverbrennung aufbereiten.

Ich werde dir Tipps geben wie du schnell und effektiv Gewicht verlieren kannst, aber auch dann das entsprechende Wissen um deine Erfolge zu halten.

Außerdem kannst du dich auf ein Coachingprogramm freuen, das ich entworfen habe, das dich auf jedenfall an dein Ziel bringt. Allerdings dauert der Start noch ein wenig.

Um immer die aktuellesten Informationen zu erhalten klicke einfach “Gefällt mir” und sobald es Neuigkeiten gibt wirst du Sie als erstes Erfahren.

Solltest du Interesse daran haben auch einen Beitrag zum Blog zu schreiben dann nimm doch einfach Kontakt  mit mir per E-Mail auf unter martin (a) fettverbrennen.eu. Das gleiche gilt aber auch wenn du Anregungen,

Kritik oder ähnliches mitteilen möchtest. Ich freue mich auf deine Mail!

Mehr